Link 1 Auto Verkehr Link2 gratis Ratgeber Link Partnerschaft Link Tierliebhaberei Link Angst Link Erfolg und Beruf
Link Geldangelegenheit Link Internetratgeber Link Haushaltratgeber Link Gesundheit und Fitness Link Ratgeber Sucht Link Persönlichkeitsentwicklung

 (OSV) Index-Phobien/Angst

Helfe dir jetzt selbst mit diesen außergewöhnlichen Ratgebern. 

cover Flugangst Cover Flugangst2
InhaltsverzeichnisFlugangst.pdf
Ratgeber Flugangst
 

Ein Manager im Nadelstreifenanzug drückt sich beim letzten Aufruf seines Fluges noch schnell eine Pille aus dem Tablettenstreifen und schluckt sie hastig vor dem Betreten des Flugzeugs runter. Oder schauen Sie sich den Fußballprofi an, der zum wiederholten Mal den abflugbereiten Jet wieder verlässt, nur weil er Angst vor dem Fliegen hat.

Flugangst ist weit verbreitet. Und es trifft jeden: Jung und Alt, Mann und Frau, Vielflieger und Gelegenheitsjetter. Rund ein Drittel der Passagiere, die in ein Flugzeug steigen, leiden unter Flugangst.

Feuchte Hände, ein komisches Gefühl, Schweißausbrüche oder gar regelrechte Panikattacken – die Palette der Symptome bei Flugangst ist riesengroß.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Haben auch Sie Flugangst?

Dann unternehmen Sie etwas dagegen! Was Sie tun können?

Das verrät Ihnen dieses eBook! Der digitale eBook-Ratgeber „Nie mehr Flugangst“ hält eine Palette zahlreicher Alternativen parat, um gezielt gegen Flugangst vorzugehen.

Erfahren Sie mehr über Flugzeuge, Flugsicherheit, Entspannungsmethoden und konkrete Maßnahmen gegen Flugangst.

Bestimmt ist auch für Sie die richtige Lösung dabei! Holen Sie sich jetzt dieses eBook, lehnen Sie sich entspannt zurück und beginnen Sie einen entspannten Flug durch die Welt der Jets, Lüfte und Wolken. Ready for Take off? Fasten Seat belt - und Abflug!

cover
InhaltsverzeichnisPhobien.pdf
Ratgeber Phobien
 

Millionen von Menschen haben Angst vor großen und kleinen Tieren.

Ja, sie entwickeln regelrecht Phobien mit einer abnormen Furcht und mit Panikattacken gegen Kleinstlebewesen wie Läuse, Spinnen oder Mäuse.

Das sind krankhafte Ängste, wo eigentlich keine Ängste angebracht sind. Schon der Gedanke an eine Spinne oder an ein Spinnennetz macht sie krank und treibt ihnen den Schweiß auf die Stirn. Aber es sind nicht nur Tiere. Menschen haben auch Angst vor geschlossenen Räumen, vor Flugzeugen, Bussen und Bahnen, vor Menschenansammlungen, vor Unsauberkeit ja sogar vor Sex. Sie brechen in Panik aus, wenn sie allein schon der Gedanke daran befällt.

Diese krankhafte Angst ist ihr ständiger Begleiter, lähmt sie bis hin zur Einweisung in eine Spezialklinik. Sie können mitunter eigenständig am ganz normalen Alltag nicht mehr teilnehmen und brauchen dann professionelle Hilfe.

Phobien sind deshalb nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Aus einem kleinen Schaudern vor Höhen und Tiefen, etwa beim Blick vom Hochhaus, kann sich schnell eine handfeste Phobie entwickeln. Und die wird man dann nicht mal so eben wieder los.

Oft dauert es Monate und Jahre, bis ein Phobiker einigermaßen wieder mit seinen Ängsten umgehen kann.

Es gibt Menschen, die trauen sich nicht mehr aus ihren eigenen vier Wänden und vereinsamen zu Hause. Andere betreten nicht mehr einen Aufzug und wagen sich nicht auf belebte Plätze. Sie alle müssen langsam wieder lernen, einkaufen zu gehen oder mit dem Aufzug zu fahren, indem sie mit ihrer Phobie konfrontiert werden.

Sollten Sie also auch unter den beschriebenen oder ähnlichen starken Ängsten leiden, so machen Sie einen ersten Schritt und zeigen Sie Ihren Ängsten mit dem eBook „Phobien ade – Schluß mit Ängsten vor Spinnen, Mäusen & Co.“ endlich die Stirn!

Lassen Sie es nicht weiter zu zur Marionette Ihrer Ängste zu werden, die Ihr Leben beschränken. Sie haben ein Recht auf ein angstfreies und glückliches Leben.

Phobien sind heilbar! Deshalb: Machen Sie den ersten Schritt in ein angstfreies Leben. Holen Sie sich jetzt dieses eBook und steigern Sie damit Ihre Lebensqualität!

 
InhaltsverzeichnisLampenfieber.pdf
Ratgeber Lampenfieber
 

Lampenfieber wird ähnlich schlimm wahrgenommen, wie die Angst vor politischen Unruhen, Krieg, Tod oder gefährlichen Krankheiten.

Das hat eine wissenschaftliche Studie eindeutig belegt.

Lampenfieber ist die größte aller Ängste überhaupt. Viele Schauspieler, Sänger, Musiker, Jobbewerber in Vorstellungsgesprächen, Studenten, Schüler, Lehrer, Manager, Wirtschaftbosse, Repräsentanten, Professoren, Gelegenheitsdarsteller in Shows und viele andere mehr, kennen diese Angst nur zu gut. Sie auch?

Dann kommt Ihnen die folgende Situation bestimmt bekannt vor? Sie stehen vor Publikum und müssen eine Rede halten, ein Lied singen oder sonst was darstellen.

Plötzlich bricht Ihnen der Schweiß aus. Sie haben feuchte Hände. Ihre Stimme versagt, obwohl Sie doch sonst nicht „auf den Mund gefallen“ sind.

Sie kommen ins Stocken und verhaspeln sich. Sie finden nicht mehr in Ihren gewohnten Rhythmus hinein. Ihnen rutscht das Herz sozusagen „in die Hose“. Sie werden nervös. Ja sogar Ihre Stimme verändert sich plötzlich in hohe fiepende Töne. Alles, was Sie sich sorgfältig überlegt oder auswendig gelernt haben, ist mit einem Mal weg – Horror pur!

Und wenn es richtig schlecht läuft, dann kann so ein Desaster unter bestimmten Umständen sogar katastrophale (berufliche) Folgen für Sie haben.

Wenn auch Sie mit den Problemen des Lampenfiebers zu kämpfen haben, dann sollten Sie sich guten Rat holen. Und dieser gute Rat muss gar nicht mal so teuer sein!

Das eBook „Lampenfieber stoppen – Tipps für den glanzvollen Auftritt“, enthält alle wichtigen Ratschläge und clevere Kniffe (u.a. in Form einer Checkliste), wie Sie als Betroffener das Lampenfieber endlich in den Griff bekommen und glanzvolle, öffentliche Auftritte absolvieren können. Vorhang auf!

 
InhaltsverzeichnisHaarausfall.pdf
Ratgeber Haarausfall
 

Rund 50 Prozent aller Männer leiden in irgendeiner Form an krankhaftem Haarausfall (Alopezie).

Damit ist der Haarverlust für die Herren der Schöpfung eines der häufigsten Gesundheitsprobleme überhaupt. Haarausfall wirkt sich auf das Selbstbewusstsein aus, so die Meinung von 76 Prozent der deutschen Männer. Er verursacht Depressionen, meinen 21 Prozent europäischer Herren. Bei den Deutschen glauben sogar mehr als doppelt so viel daran. 46 Prozent sind der Ansicht, dass Haarausfall eine Flirtbremse sei, und 68 Prozent werden durch den Haarausfall unsicher im zwischenmenschlichen Umgang.

Bereits im Altertum stand volles Haar für Lebenskraft und Vitalität. Haarausfall ist damit ein Problem, das so alt ist wie die Menschheit.

Wenn Sie nicht mit Haarausfall alt werden wollen, dann sollten Sie den eBook-Ratgeber: "Haarausfall Ratgeber – Maßnahmen bei Haarverlust" lesen!

Erfahren Sie als Leser, wie es eigentlich zu Haarausfall kommt und was Sie dagegen unternehmen können.

Dieses eBook stellt zahlreiche Alternativen vor, mit denen möglicherweise auch Sie Ihren Haarverlust schnell und wirkungsvoll in den Griff bekommen können.

 
InhaltsverzeichnisZahnarzt.pdf
Ratgeber Angst vorm Zahnarzt
 

Fast jeder geht zumindest mit einem mulmigen Gefühl zum Zahnarzt.

Viele Patienten fühlen sich auf dem Behandlungsstuhl schlicht ausgeliefert.

Allein schon der für viele Zahnarztpraxen typisch durchdringende Geruch hält viele davon ab, die Praxis gerne zu betreten. Manche springen gar beim Geräusch der Bohrer vom Sessel. Selbst wer es aushält, dem steht der Schweiß oft auf der Stirn und der sitzt völlig verkrampft auf dem Behandlungsstuhl.

Traurige Bilanz: Etwa zehn Prozent fürchten sich so sehr vor dem Zahnarzt, dass sie erst gar nicht hingehen, auch wenn sie Schmerzen haben.

Das hat meistens erhebliche Folgen für die Gesundheit: Karies, faulende Zähne, Zahnausfall und weitergehende gesundheitliche Beeinträchtigungen können die Folgen sein.

Dabei könnten die Zähne bei rechtzeitiger Behandlung gerettet werden.

Man fasst all diese Zahnarzt-Ängste unter dem medizinischen Fachbegriff „Dentalphobie“ zusammen. Sie hat eine extreme Bandbreite von leichter Angst bis hin zur totalen Verweigerung. Dentalphobie ist die panische, krankhafte Angst vor dem Zahnarzt (nicht zu verwechseln mit der ganz normalen und nachvollziehbaren Angst vor einem Zahnarzt als gesunder, natürlicher Reflex), und sie ist eine ernst zu nehmende Krankheit.

Sollten Sie sich an dieser Stelle angesprochen fühlen, weil auch Sie sehr große, ja fast krankhafte Angst, vor dem Zahnarztbesuch haben, dann lesen Sie jetzt diesen Ratgeber!

Er gibt Ihnen zahlreiche nützliche Tipps sowie Orientierung dabei, wie Sie ganz konkret mit Ihrer Zahnarzt-Angst umgehen bzw., wie Sie Ihre Dentalphobie vollständig überwinden können!

 
InhaltsverzeichnisTaschendiebe.pdf
Ratgeber Vorsicht Taschendiebe
 

Eine Frau hält ein Baby im Arm, doch der Arm ist falsch – ein täuschend echt wirkender Kunst-Arm.

Sie als Diebstahl-Opfer konzentrieren sich auf das süße Baby, währenddessen der Taschendieb mit seiner echten Hand zulangt und Ihnen in aller Heimlichkeit die Geldbörse klaut ...

Das nur einer der über 50 perfiden Tricks von skrupellosen Taschendieben, die in diesem Ratgeber schonungslos offengelegt werden. Wer die kriminellen Methoden der Gauner kennt, ist klar im Vorteil. Man ist besser vorbereitet und kann sich wesentlich wirkungsvoller präventiv schützen.

Der Ratgeber "Schutz vor Taschendieben" unterstützt Sie bei dieser wichtigen Prävention.

Neben zahlreichen Diebstahl-Tricks erfahren Sie außerdem mehr über die Hintergründe der Taschendiebe. Wo sind ihre Wirkungsstätten? Und was sind die Motive für ihr kriminelle Handeln?

Und natürlich erhalten Sie zahlreiche praktische Tipps, wie auch Sie sich konkret vor Langfingern schützen können. Ob Sie sich an einem vertrauten Ort aufhalten oder vielleicht auf Reisen in unbekannten Gefilden unterwegs sind – dieser praktische Ratgeber ist der erste Schritt für mehr Sicherheit in einer Welt, die zunehmend gefährlicher wird.

Schützen Sie sich jetzt! Tun Sie etwas gegen Ihre Angst und überlassen Sie den Kriminellen nicht das Feld. Sichern Sie sich jetzt diesen Ratgeber!

Und sollten Sie dennoch Opfer eines Taschendiebstahls geworden sein, dann leistet Ihnen das eBook "Schutz vor Taschendieben" mit seinen wertvollen Opfer-Infos ebenfalls erstklassige Hilfe.

 
 
Ratgeber 50 Geheimverstecke
 

Einhergehend mit der weltweiten Bevölkerungsexplosion klafft die Schere zwischen Armut und Reichtum in der Welt immer weiter auseinander.

Die dramatischen Folgen: Zunahme von Kriminalität. An erster Stelle: Einbruchdiebstahl!

Diebstähle und Einbrüche stehen in fast allen Ländern in unserer Welt an der Tagesordnung. Das Gefälle zwischen Arm und Reich sorgt in allen Ländern weltweit für einen Anstieg der Einbruchsraten.

Selbst in vermeintlich sicheren europäischen Ländern wie Deutschland sind die Einbruchstatistiken alarmierend. Allein vom Jahr 2011 auf 2012 stiegen die Wohnungseinbruchdiebstähle in Deutschland um satte 9,3 Prozent – Tendenz steigend.

Das muss man sich vorstellen: Alle vier Minuten wird in Deutschland eingebrochen!

Das ist natürlich nichts gegen die Einbruchraten in anderen Kontinenten wie Nord- oder Südamerika, Asien, Afrika oder Australien. Dort gibt es in sehr vielen Ländern erheblich mehr Einbrüche.

Um die eigene Existenz und seine Wertsachen wirkungsvoll vor Einbrüchen zu schützen, sollte man zwei Dinge unternehmen:

1. Die Wohnung bzw. das Haus gegen Eindringen von Einbrechern sichern und ganz wichtig:

2. Wertsachen wie z.B. Geld oder Schmuck so in Sicherheit bringen, dass diese Wertgegenstände in der kurzen Zeitspanne des Einbruchs nicht von Einbrechern gefunden werden.

Der Bilder-Ratgeber „Schutz vor Einbrechern - Die 50 besten Geheimverstecke für Schmuck und Geld“ zeigt Ihnen dafür die besten 50 geheimen Verstecke, die Sie nutzen können, um Ihr Geld, Ihren Schmuck oder andere Wertsachen in Sicherheit zu bringen. Vergessen Sie einen Safe! Verstecken Sie Ihre wertvollen Gegenstände besser an Orten in Ihrem Haus und Garten, wo definitiv kein Einbrecher Wertsachen vermutet. Geheimverstecke sind der beste Schutz!

Schützen Sie Ihr Hab und Gut jetzt! Tun Sie etwas gegen Ihre Angst und überlassen Sie den Kriminellen nicht das Feld – und erst Recht nicht Ihr Geld.

Dieses originelle bebilderten Ratgeber-eBook wird Sie dabei mit cleveren Ideen wirkungsvoll unterstützen!

 
 
Ratgeber Gefahrenquellen Kind
 

Die Mutter des zweijährigen Miguel hat einen Topf mit heißem Wasser aufgesetzt, um Spagetti anzurichten.

Plötzlich klingelt es. Der Briefträger steht vor der Haustür. Die Mutter von Miguel begibt sich kurz zur Tür und lässt Miguel dabei für nur ca. 60 Sekunden in der Küche alleine zurück.

In diesen wenigen Sekunden passiert das unfassbar Tragische: Miguel stellt sich auf Zehenspitzen an den Herd. Dabei zerrt er solange an dem Griff des mit Wasser kochenden Topfes, bis dieser umkippt.

Das heiße Wasser ergießt sich dabei auf Miguel. Sein zartes Kindergesicht erleidet schlimmste Gesichtsverbrennungen, die ihn für sein ganzes Leben entstellen und begleiten.

Das besonders Schreckliche an dem beschrieben Unfall ist, dass es sich dieser Horror leider tagtäglich so oder ähnlich in vielen Haushalten abspielt und Kleinkinder zu Opfern werden.

Und nicht selten sind die Folgen bei Kleinkind-Unfällen sogar tödlich!

Dabei lassen sich die meisten dieser grausamen Unfälle durch präventive Sicherheitsmaßnahmen ganz einfach verhindern.

Wir Erwachsene sind hier in der Pflicht. Wir müssen die Kinder vor diesen Gefahren schützen.

Denn die kleinen Leute wissen nicht was sie tun. Sie können die Gefährlichkeit der Dinge nicht selber einschätzen und verhindern.

Heißes Wasser, Elektrizität oder Treppen sind nur drei Gefahrenpotenziale von ganz vielen.

Das bebilderte eBook "Schützen Sie Ihr Kind vor Unfällen – Die 50 häufigsten Gefahrenquellen" skizziert die 50 gefährlichsten Situationen, bei denen Kleinkinder verunglücken und erteilt konkrete Lösungsvorschläge.

Wenn Sie Mutter oder Vater sind oder es noch werden, dann ist dieses eBook PFLICHT.

Nicht nur, weil sie als Erziehungsberechtigter für Ihr Kind rechtlich haften, sondern weil sie es Ihrem Kind, seiner Gesundheit, ja seiner Zukunft schulden!

 
InhaltsverzeichnisMenschen.pdf
Ratgeber zur Beziehungsangst
 

Ihre Beziehungen zu anderen Menschen gehen ständig in die Brüche?

Sie sind oft alleine? Sie gehen anderen Personen aus dem Weg? Sie haben generell Probleme im Umgang mit anderen Menschen?

Dann leiden Sie möglicherweise unter Beziehungsangst!

Und wenn diese Angst so weit fortgeschritten ist, dass Sie dadurch massiv in Ihrem Leben beeinträchtigt sind, dann ist es an der Zeit die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, gegen diese Störung vorzugehen.

Welche Maßnahmen das sein können, dass erfahren Sie in dem Ratgeber-eBook:

„Glücklich durch Menschen - Steigern Sie Ihre Lebensqualität, indem Sie Ihre Beziehungsängste überwinden“

Der Download dieses Ratgeber-eBooks sollte daher Ihr erster wichtiger Schritt sein, wenn Sie unter Beziehungsängsten leiden oder das Gefühl haben, davon betroffen zu sein.

Greifen Sie zu diesem Erste-Hilfe-Ratgeber und machen Sie sich schlau über das Phänomen der Beziehungsstörung. Nutzen Sie die zahlreichen Tipps und entscheiden Sie danach selbst, ob es notwendig ist, professionelle Hilfe hinzuzuziehen.

 
InhaltsverzeichnisExistenzaengste.pdf
Ratgeber Existenzängste überwinden
 

Millionen Menschen leiden unter Existenzängste.

Diese Ängste sind oft unterschiedlicher Natur: im Beruf, in der Beziehung, bei Geld und Finanzen, mit Kindern, vor drohendem Wohnungsverlust und sozialem Abstieg, vor Krankheiten und andere Katastrophen.

Und in den seltensten Fällen sind die Probleme unlösbar. Es gibt meistens immer einen Weg, wenn wir nur nicht so ängstlich reagieren würden.

Im Angesicht einer vermeintlichen Katastrophe treffen wir häufig auch noch - völlig kopflos - die falschen Entscheidungen.

Wenn auch Sie von Existenzängsten geplagt sind, dann kennen Sie das sicher alles.

Sie haben jetzt mit diesem Ratgeber-eBook die Chance eine richtige Entscheidung zu treffen und Ihren Existenzsorgen die Stirn zu bieten. Auf was warten Sie noch? Schlagen Sie zu und werden Sie endlich wieder glücklich!

 
InhaltsverzeichnisAngstTod.pdf
Ratgeber Angst vorm Tod überwinden
 

Sie fürchten sich vor dem Tod, der unaufhaltsam näher rückt?

Die Gedanken kreisen um das Ende: Was wird danach? Wie geht Sterben? Tut es weh? Ist es schlimm? Was passiert beim letzten Atemzug? Wie entwickelt sich die Welt und die eigenen Kinder weiter? Was geschieht nach dem Tod? War ich ein guter oder schlechter Mensch? Komme ich in den Himmel oder in die Hölle? Gibt es ein Leben danach? Ist alles umsonst gewesen?

Solche Gedanken bedrücken und machen das Jetzt dunkel, belasten das Rest-Leben.

Kommt Ihnen das alles bekannt vor? Fühlen auch Sie sich mit diesem Thema völlig überfordert? Beeinträchtigt diese Angst sogar schon Ihren Lebensalltag?

Dann ziehen Sie jetzt die Reißleine. Denn Sie dürfen eines nicht vergessen: Ihr aktuelles Leben! Das spielt jetzt und hier.

Und das sollten Sie maximal genießen statt darunter zu leiden - aus Angst vor dem Tod!

Das Ratgeber-eBook „Die Angst vor dem Tod überwinden und glücklicher leben“ vermittelt Ihnen einen Überblick darüber, was Sie tun können, um mit dem Sterben ganz normal umzugehen.

Es gibt Ihnen Techniken und Tipps an die Hand, mit denen Sie Ihr Leben leben und nicht Ihr Sterben endlos lange zelebrieren. Mut machen, Lebensqualität gewinnen – bis zum letzten Tag. Keine Angst mehr vor dem Tod.

Wenn Sie das wollen, dann ist dieses Werk das perfekte Ratgeber-eBook für Sie!

 
Inhaltsverzeichnis_Fluechtlinge.pdf
Ratgeber Angst vor Flüchtlingen
 

Geht es Ihnen auch so, wie vielen anderen Menschen derzeit in Europa?

Sie fühlen sich unsicher, wenn Sie diesen vielen fremden, oft dunkelhäutigen Menschen in Ihrer Stadt begegnen?

Sie haben aus den Medien erfahren, dass Ausländer kriminell sind, Frauen respektlos behandeln, den Arbeitsplatz wegnehmen oder gar Selbstmordattentäter sind. Und den Zeitungen entnehmen Sie, dass immer mehr von diesen fremden Menschen kommen.

Blankes Entsetzen macht sich breit … Sie fühlen sich unwohl und haben Angst.

Angst, die vor paar Jahren auch die Menschen in einem kleinen ostfriesischen Dorf mit 200 Einwohnern hatten, denen die zuständige Ausländerbehörde einen Flüchtling aus Afrika zuteilte. Anfangs gab es einen Riesenwirbel.

Keiner wollte diesen dunkelhäutigen Asylanten in seinem Dorf haben. Doch nach und nach lernten die Dorfbewohner den Afrikaner persönlich kennen. Er war freundlich, fleißig, hilfsbereit und ein sehr guter Fußballspieler. „Der Fremde“ wurde zu „Abdul“, so sein Name.

Plötzlich war er Freund, Kollege und ein Star des Fußballklubs, der durch Abdul immer erfolgreicher wurde. Eines Tages kam die Ausländerbehörde und wollte Abdul abschieben. Doch das gesamte Dorf hat sich schützend vor Abdul gestellt und mit gemeinsamen Kräften diese Abschiebung verhindert!

Was war hier geschehen? Ganz einfach: die Bewohner des Dorfes haben Abdul persönlich kennengelernt.

Sie machten die Erfahrung, dass Abdul ein toller Mensch ist, der das Leben im Dorf bereichert und nicht beeinträchtigt. Plötzlich stimmte das Bild über Flüchtlinge, das die Dorfbewohner zuvor aus den Medien kannten, nicht mehr mit der Realität überein. Von Angst keine Spur.

Das Ratgeber-eBook Keine Angst vor Flüchtlingen - Bereichern Sie Ihr Leben durch Begegnungen mit Menschen aus fremden Kulturen, möchte dazu beitragen, dass auch Sie das Flüchtlingsproblem von einer anderen Seite kennen lernen.

Dieses eBook wird Ihren Blickwinkel verändern, wodurch Sie Ihre Ängste verlieren. Mehr noch: es wird Zuversicht verleihen und völlig neue Zukunftsperspektiven aufzeigen!

 
Inhaltsverzeichnis_Angst.pdf
Ratgeber Ängste Panik überwinden
 

Das Ratgeber-eBook hat eine gefühlte Zielgruppe von über 100 Millionen deutschsprachigen Personen. Warum?

Weil das Thema „Angst“ im Lebensalltag aller Bevölkerungsteile

(männlich und weiblich, alt und jung) eine immer größere Rolle spielt.

Kaum vergeht ein Tag ohne schreckliche, ja brutale Nachrichten aus dieser Welt.

Der Horror wird den Menschen direkt per Push-Nachricht aufs Smartphone und damit in ihren unmittelbaren Lebensalltag serviert.

Die logische Folge: Angst.

Hierdurch wird die Lebensqualität vieler Menschen massiv beeinträchtigt. Sie fühlen sich unwohl und fürchten um ihr Leben. Hier sind echte Problemlösungen und vor allem Aufklärung gefragt.

 
Impressum  Datenschutzerklärung